IMG_2104

 

Eröffnung: Fr. 25.09.2015  –  19 Uhr
Ausstellung: 26.09. – 11.10.2015 – Do-So 15-19 Uhr

Seit ich Ende der 90er Jahre im Berliner Kupferstichkabinett die Blätter Sandro Botticellis zu Dantes Göttlicher Komödie sah, suche ich nach Möglichkeiten, etwas mit diesem Bildmaterial zu machen. Es dauerte einige Jahre und mehrere Versuche bis ich einen Weg dahin fand.

Meinen Arbeiten über Dant/Botticelli liegen zwei Übersetzungen zugrunde. Einmal die Übersetzung des Philalethes (1803-1873), zum andern die Neuübersetzung des Romanisten Hartmut Köhler (1940-2012), die 2010-2012 im Reclam-Verlag erschien und ohne die ich den Zugang zu Dantes komplexem Text nicht gefunden hätte. Ich danke dem Reclam-Verlag für die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Übersetzung Hartmut Köhlers. (Martin Noll)

 

Martin Noll
* 1960 in Battenberg/Eder // 1981-87 Studium der Malerei und freien Grafik an der HdK Berlin // seitdem zahlreiche Ausstellungen // 2000 Chretzeturm Arbeitsstipendium Stein am Rhein // 2014 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt // lebt und arbeitet in Potsdam und Flechtingen // www.martin-noll.de

 

In Zusammenarbeit mit  logo