Samstag, 09.12.2017, 20 Uhr

 

Zehn Geschichten über absurde Todesfälle, die weltweit in Boulevardblättern zu lesen waren und die so Verstorbenen pointiert der Lächerlichkeit preisgaben – diesen zehn tödlich Verünglückten schrieb Frank Behnke jeweils eine Vorgeschichte, die diese Todesfälle kausal plausibel erscheinen lassen. Damit entreißt der Autor die tödlich Verunglückten der Lächerlichkeit und gibt ihnen so ihre Würde zurück. Ist nicht jede Todesart absurd?

Leseprobe: http://quiqueg-verlag.de/pdf/q7-leseprobe.pdf

 

Frank Behnke arbeitet als Autor, Tonmeister, Schauspieler, Cutter, Sound Designer und als Dozent für Ton, Schnitt, Sound Design an Filmschulen in Zürich, Münster, Berlin, Bozen, München, Potsdam. Lebt in Berlin