Fr 09.10.2018 & Sa 10.10.2018, ab 19 Uhr

 

Die südliche Potsdamer Straße und deren nähere Umgebung war einer der zentralen Orte der West Berliner (sub-)kulturellen Szene in den 1970er und 1980er Jahren. Zahlreiche besetzte Häuser, Transvestiten, Straßenstrich , die angesagten Clubs – hier gab es alles. Mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989 verschob sich das bunte Leben in den Osten der Stadt. Jetzt, fast 30 Jahre später ist es Zeit für ein Comeback. Diese Potsdamer Straße mit all ihren Schmutzflecken, Bausünden, Leerstellen, der Sprachenvielfalt und dem rauschenden Verkehr ist gerade deswegen authentischer Teil der Berliner Metropole und ihrer Kultur.

 

 

Drei Veranstaltungsorte, die zwischen Alvensleben und Goebenstraße in Schöneberg dicht nebeneinander liegen, haben sich zusammen getan, um an zwei Abenden Glamour, Glitter, Politik und Kunst auf der Potsdamer Straße neu zu beleben.

 

Programm: www.potse-reloaded.de

 

 

Gefördert durch: